Schriftzug We-Care
We-Care Arbeitsintegration, kein gradliniger, aber ein direkter Weg

We-Care, der verlässliche Partner für Zuweisende

Die hohe fachliche Kompetenz und die langjährige Erfahrung im Bereich psychischer (Mehrfach-)Belastungen und Komorbiditäten machen We-Care zu einem verlässlichen und innovativen Ansprechpartner für zuweisende Institutionen.
Zitat zu Recovery

Wir bieten Massnahmen in den Bereichen

  • Frühintervention
  • Integrationsmassnahmen
  • Berufliche Massnahmen

Unsere Angebote und Dienstleistungen sind langjährig erprobt und auf die Ansprüche der Betroffenen, der Arbeitgeber und der zuweisenden Institutionen ausgerichtet. Unsere Neu- und Weiterentwicklungen von Dienstleistungen und Angeboten erfolgen stets in enger Zusammenarbeit mit unseren Partnern.

Starke Partner an unserer Seite

Wir verstehen uns als Kooperationspartner der zuweisenden Institution. Im Austausch mit ihnen entwickeln wir gemeinsam mit den Teilnehmenden die bestmöglichen Massnahmen. Mit Blick auf eine nachhaltige Wiedereingliederung ins wirtschaftliche Umfeld achten wir darauf, dass diese Lösung realistisch und ökonomisch ist. Sie soll den Teilnehmenden sowohl finanzielle Unabhängigkeit als auch soziale Teilhabe am Arbeitsleben ermöglichen.

Wiedererworbene Fähigkeiten stufengerecht an realen Aufträgen zu festigen, ist ein wesentlicher Faktor für eine erfolgreiche Re-Integration. Aus diesem Grund finden die Teilnehmenden bei We-Care ein breites Spektrum an Arbeitsmöglichkeiten.

Wir sind Ihre Ansprechpartner

Die Mitarbeitenden von We-Care verstehen sich als Ansprechpartner für alle im Netzwerk beteiligten Personen. Dementsprechend ist unsere Allparteilichkeit ein zentrales Element unserer Arbeit. Das heisst, wir arbeiten klientenorientiert, aber nicht klientenfixiert. Dies gilt auch in der Zusammenarbeit mit Zuweisenden, Arbeitgebern sowie weiteren am Integrationsprozess Beteiligten.

Case Management bei We-Care

Unsere Case Managerinnen und Case Manager arbeiten mit dem Ziel der Arbeitsintegration

  • Sie unterstützen und begleiten die Teilnehmenden ganzheitlich beim Training von Selbst-, Sozial- und Fachkompetenzen sowie beim Aufbau der Belastbarkeit und Leistungsfähigkeit.
  • Gemeinsam mit den Teilnehmenden erarbeiten sie realistische berufliche Perspektiven.
  • Sie sichern den Informationsfluss mit allen am Integrationsprozess Beteiligten; dazu gehören Standortgespräche inklusive Berichterstattung und Empfehlungen.
  • Sie beteiligen sich aktiv bei der Suche nach Trainingsarbeitsplätzen und Festanstellungen im ersten Arbeitsmarkt oder beim Aufgleisen anderer Anschlusslösungen (RAV, Gemeinden, IV, zweiter Arbeitsmarkt).
  • Sie betreuen Teilnehmende wie auch Arbeitgebende und deren Teams im Unternehmen.
  • Sie führen Bewerbungscoachings durch und unterstützen im Bewerbungsprozess.